08.03.2020 10:00 |

Viele müssen siedeln

Immobilien-Markt trifft Senioren in Salzburg hart

Eigenbedarfskündigungen? Oder gar neue Vermieter, die Mietverträge nicht mehr verlängern? Das trifft in Zeiten des Immobilienbooms längst nicht mehr nur Studenten: „Wir haben spürbar mehr Anfragen von älteren Herrschaften, die Tendenz ist steigend“, sagt Karin Edpostner vom Mieterschutzverband Salzburg.

An ihrem kleinen, weißen Küchentisch sitzt Waltraud Karl gern. Hier bereitet sie sich auf ihren Englisch-Unterricht vor, liest Zeitungen oder genießt einfach nur ihren Kaffee. Und: Auch hier plant sie ihren Umzug – mit rüstigen 82 Jahren. Am 2. Jänner sprach ihr Vermieter ihr knapp aufs Band, dass er die Wohnung in der Riedenburg verkaufen will, in die Frau Karl erst vier Jahre zuvor gezogen war.

„Das war ein Riesenschock. Ich hab sofort mit der Wohnungssuche begonnen, weil ich nicht wusste, ob ein neuer Vermieter meinen Fünfjahresvertrag 2021 verlängern würde“, so die Deutsche. Nachsatz: „Ich hatte unglaubliches Glück, ich kann Ende März in die Nachbarwohnung ziehen.“

Ein Einzelfall ist Frau Karl nicht, weiß Karin Edpostner vom Mieterschutzverband: „Solche Fälle treten vermehrt auf, wir haben einmal pro Monat Anfragen von Senioren, teils Hochbetagten, die mit Eigenbedarfskündigungen oder nicht verlängerten Mietverhältnissen konfrontiert sind“, so die Juristin – das Gesetz nimmt keine Rücksicht auf das Alter.

Angebot für betreutes Wohnen zu dünn gesät
Zusätzlich erschwernd: Das Angebot für betreutes Wohnen ist dünn. Teils warten Senioren über ein Jahr auf eine der rund 550 Wohnungen, die vom Wohnungsamt vergeben werden: „Die Nachfrage ist steigend. Wir wollen, dass mehr gebaut wird“, sagt die zuständige Stadträtin Anja Hagenauer (SPÖ).

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.