06.03.2020 10:50 |

Wunsch erfüllt

15-Jähriger als erster Nicht-Athlet in „NBA 2K20“

William Floyd war 18 Monate alt, als sein Herz versagte und bei ihm eine genetische Störung diagnostiziert wurde, die zu Muskelschwäche und Herzproblemen führt. Aufgrund seines medizinischen Befunds kann der heute 15-Jährige aus dem US-Staat Georgia keinen Sport treiben wie andere Kinder in seinem Alter. Dass er nun dennoch wie seine großen Basketball-Idole Körbe werfen kann, verdankt der Teenager Spielepublisher 2K, der Floyd als allerersten Nicht-NBA-Athlet als spielbaren Charakter virtuell in „NBA 2K20“ verewigte.

Floyd war von der Make-A-Wish-Stiftung zum 2K-Hauptsitz im kalifornischen Novato eingeladen worden, um seinen Wunsch, einmal die Heimat von „NBA 2K“ zu sehen, erfüllt zu bekommen. Was er nicht ahnte: 2K nutzte die Gelegenheit, um den 15-Jährigen aufwändig per Motion-Capture-Verfahren einzuscannen und in den spielbaren Roster von „NBA 2K20“ aufzunehmen, sodass ihn Millionen Spieler weltweit zu ihren Teams hinzufügen können.

„Als wir von Williams Wunsch erfuhren, einmal 2K zu besuchen, war das gesamte Team begeistert“, so der Publisher in einer Aussendung. „Angesichts seiner Geschichte wird man wirklich demütig und wir wollten Williams Wunsch auf so großartige Weise erfüllen, wie es nur möglich war.“

Seit Freitag ist Floyd daher nun per Download in dem populären Baskettball-Game zu finden. Spieler können ihn im Modus „Schnelles Spiel“ als Free Agent zum Team ihrer Wahl hinzufügen und auch im neuen Roster von „MeineKarriere“ und „MeineLiag“ auswählen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.