27.02.2020 19:39 |

Buwog-Verkauf

CA Immo klagt die Republik und das Land Kärnten

Die CA Immo Anlagen AG (kurz CA Immo), die 2004 bei der Privatisierung der staatlichen Bundeswohnbaugesellschaften (Buwog) in der Amtszeit des damaligen Finanzministers Karl-Heinz Grasser im Bieterverfahren gegen die Immofinanz unterlegen war, klagt nun die Republik Österreich und das Land Kärnten auf Schadenersatz.

Die im ATX der Wiener Börse notierte CA Immo sprach in einer Mitteilung von einem Schaden von 1,9 Milliarden Euro. In einer ersten Teilklage, die am Donnerstag beschlossen wurde, beläuft sich die Klagssumme auf zunächst eine Million Euro.

„Privatisierungsprozess unrechtmäßig beeinflusst"
Um die umstrittene Buwog-Privatisierung geht es aktuell auch im Prozess gegen Ex-Finanzminister Grasser und andere Mitangeklagte. Aus Sicht der CA Immo lässt die Gesamtschau der Verfahrensergebnisse nun den Schluss zu, „dass Amtsträger der Republik Österreich und des Landes Kärnten den Privatisierungsprozess unrechtmäßig beeinflusst“ haben.

Die Bundeswohnungen (Buwog und andere) wurden 2004 an ein Konsortium von RLB OÖ und Immofinanz verkauft, die CA Immo als Mitbewerber ging leer aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.