18.02.2020 15:00 |

Hilferuf vom Balkan

Minister warnt: „Grenze ist sehr durchlässig!“

Politischer Hilferuf vom Balkan! Bosniens Sicherheitsminister Fahrudin Radoncic spricht von mindestens 100.000 Flüchtlingen, die sich in den nächsten Wochen von Griechenland aus Richtung EU bewegen werden - und schlägt im Zuge dessen Alarm: Seinem Land fehle es an Personal und Mitteln, um die Grenzen zu schützen und einem neuerlichen Ansturm standzuhalten.

„Unsere Grenze ist sehr durchlässig. Wir haben weder genügend Beamte noch materielle Ressourcen“, warnt Radoncic und schickt zugleich einen Hilferuf nach Brüssel. Laut Bosniens Sicherheitsminister stünden aktuell rund 100.000 in Griechenland gestrandete Flüchtlinge in Startposition, um in Richtung Kroatien zu ziehen.

„Uns fehlen mindestens 1200 Grenzbeamte“
„Uns fehlen mindestens 1200 Grenzbeamte. Derzeit sieht es in der Praxis so aus, dass ein Polizist 25 Kilometer der Grenzlinie zu überwachen hat. Das ist unmöglich!“, stellt der Minister fest. Zumal die Lage in den ohnehin bereits völlig überfüllten Flüchtlingscamps im Land täglich zu eskalieren droht.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.