17.02.2020 12:16 |

Norditalien

Völkermarkter beim Klettern tödlich verunglückt

Ein Kärntner Kletterer ist am Samstag im Tal Visdende in der norditalienischen Dolomiten-Provinz Belluno tödlich verunglückt. Der 56-Jährige aus Völkermarkt stürzte beim Beklettern eines gefrorenen Wasserfalls in die Tiefe, wie die Alpinrettung von Belluno am Montag der APA berichtete.

Der Mann war mit seiner Lebensgefährtin unterwegs, die schon vom Wasserfall abgestiegen war. Sie alarmierte die Alpinrettung. Der Kletterer war sofort tot, wie die Ärzte feststellten. Rettungseinheiten landeten mit einem Helikopter unweit des Unglücksorts und bargen die Leiche.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol