10.07.2010 17:51 |

160.000 € verfügbar

Fördermittel sollen Sport-Talente für Wien sichern

Wien ist im Breitensport gut aufgestellt, an die Weltspitze schaffen es aber nur relativ wenige. Das liegt auch daran, dass Top-Talente in die Bundesländer abwandern, weil sie dort mehr finanzielle Anreize erhalten. Das soll sich nun mit einer neuen Förderschiene ändern.

Die frühere Weltklasse-Turmspringerin Anja Richter hat diese mit Hilfe der Gemeinde geschaffen. 160.000 Euro liegen derzeit im Topf – bereitgestellt von sportbegeisterten Unternehmen. Athleten können daraus bis zu 200 Euro pro Monat erhalten. Bedingung: Sie müssen für Wiener Vereine Wettkämpfe bestreiten.

Wer wie viel Geld erhält, darüber entscheidet eine Jury. Mit dabei etwa Top-Schwimmerin Mirna Jukic, Tennis-Ass Alex Antonitsch oder Beachvolleyballer Nik Berger.

von Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen