06.02.2020 11:45 |

Rutschpartie

Schnee löste Verkehrschaos in Salzburg aus

Rutschige Fahrbahnen, schlechte Sicht und Graupelschauer: Der Schneefall nach dem Sturmtief „Petra“ hat am Dienstag in weiten Teilen des Landes ein Verkehrschaos ausgelöst. In Hallwang im Flachgau stürzte ein Postbus in einen Graben. In Saalbach überlebte der Bauhofleiter einen Absturz.

„Bei uns war die Lage kritisch“, berichtet Bernd Seewald (79) aus Rußbach im Tennengau. Er fuhr Mittwoch früh mit dem Auto auf der schneeglatten Pass Gschütt-Straße in Oberscheffau. „Ich bin ins Rutschen gekommen“, sagt Seewald.

Auch auf der Tauernautobahn (A 10) im Pongau bekamen Lenker die winterlichen Verhältnisse zu spüren. Ein Auffahrunfall im Brentenberg-Tunnel um 6.40 Uhr löste einen Stau aus. „Bis zur Räumung der Fahrbahn haben wir den Verkehr über die Salzachtal Straße umgeleitet“, erklärt Straßenmeister Bernd Essl. Der Streckenabschnitt in Richtung Salzburg war währenddessen gesperrt.

Zwischen Hüttau und Bischofshofen legte ein umgestürzter Baum den Zugverkehr lahm. „Wir konnten den Streckenabschnitt um 12.38 wieder freigeben“, sagt ÖBB-Sprecher Robert Mosser. Auch im Flachgau fielen die Bundesbahnen dem Schnee zum Opfer. In Hallwang kam ein Postbus der Linie 140 gegen sieben Uhr auf der Wiener Bundesstraße (B1) ins Rutschen und stürzte in einen Graben. Die Rettung brachte drei Schüler (10, 12, 13) verletzt ins Salzburger Unfallkrankenhaus. Auf den Unfall folgte ein Stau, der den Verkehr auf der B1 zum Stillstand brachte.

Schneepflug landete nach Überschlag in Fluss
Im Saalbach war der Leiter des Bauhofs (47) ebenfalls nicht vor dem Glatteis gefeit. Er geriet gegen zehn Uhr mit seinem Räumfahrzeug von einer Straße ab, überschlug sich und landete mit dem Dach in einem Flussbett der Saalach. „Der Gemeindebedienstete hat sich zum Glück nur leicht verletzt“, bestätigt Bürgermeister Alois Hasenauer. Ebenfalls gefordert waren die Feuerwehren im restlichen Land: Bis 15 Uhr standen rund 300 Floriani-Jünger im Einsatz.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.