04.02.2020 07:50 |

55 Zentimeter hoch

Wirbel um Höhe des Bahnsteiges in Obervellach

Eine Höhe von 55 Zentimeter müsse der Bahnsteig der Zughaltestelle Oberfalkenstein aufweisen, was laut ÖBB nicht der Fall sei. Das wäre ein Mitgrund für die Schließung... Die Bürger haben nachgemessen und festgestellt, dass die Mindesthöhe doch erreicht sei. Jetzt prüt das Land die Sanierungskosten.

„Die Sanierungskosten würden sich dadurch um einiges Verringern. Der Bahnsteig hat eine Höhe von genau 55 Zentimetern und ist somit auch barrierefrei“, argumentiert Hans Keuschnig, nachdem er die Stelle abgemessen hat. Doch in der Datenbank der ÖBB ist eine andere Zahl vermerkt: „Im Computer ist die Höhe von 38 Zentimetern und nicht von 55 gespeichert.“ Für die Bürger ist das unverständlich. „Das muss ein Irrtum sein. Im Wesentlichen geht es jetzt eigentlich nur noch um die Beleuchtung“, ist sich aber Keuschnig sicher.

Da die Ansichten der ÖBB und der Bürger aber auch in Bezug darauf, wie viel die Haltestelle kosten würde, weit auseinander liegen, will jetzt Landesrat Sebastian Schuschnig einen externen Gutachter ins Boot holen. „Es braucht endlich Klarheit. Der Auftrag für den Gutachter wurde erteilt. Es müssen Zahlen und Fakten auf den Tisch, um eine Entscheidung über die Verhältnismäßigkeit treffen zu können“, so Schuschnig. Er fügt hinzu: „Der Vertrag über die Schließung der Haltestelle wurde durch meinen Vorgänger geschlossen - ich hätte einen solchen nie unterzeichnet.“

Ein weiteres Argument für die Belebung der Einstiegsstelle ist für die Anrainer die Eröffnung der Koralmbahn 2025. „Die Bahn wird durch die Verbindung in die Studentenstadt Graz dann noch mehr genützt werden. Man darf auf das Mölltal nicht vergessen!“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.