27.01.2020 12:00 |

Mehrmals entwischt

Geisterfahrer auf A 1 hielt Polizei auf Trab

Drei Alarme in einer Stunde löste ein Pkw-Lenker auf der Westautobahn aus: Er war in der Nacht auf Montag mehrmals als Geisterfahrer unterwegs, entwischte den Beamten jedoch über die deutsche Staatsgrenze. 

Gegen 22.40 Uhr am Sonntag ging der erste Alarm bei der Polizei ein: Ein Geisterfahrer sei auf der Westautobahn bei Salzburg-Nord Richtung Flughafen unterwegs. Doch vor Ort ließ sich der Falschfahrer nicht bei der Polizei blicken. Doch nur 40 Minuten später hieß es erneut: Geisterfahrer bei Salzburg-Mitte in Richtung Walserberg unterwegs. Eine Polizeistreife entdeckte den Lenker kurze Zeit später beim Pannenstreifen am Walserberg. Sofort flüchtete der Lenker und fuhr gegen die Fahrtrichtung nach Wien zurück. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf. Um 23.40 Uhr entdeckten ihn die Polizisten beim Knoten Salzburg-Mitte. Doch als der Lenker die Polizei bemerkte, raste er den Beamten über die Münchner Bundesstraße nach Freilassing davon. Die Polizei in Bayern übernahm daraufhin, scheiterte jedoch ebenso daran, den Geisterfahrer zu schnappen. Ein Polizeiauto in Deutschland wurde bei der Flucht beschädigt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.