06.07.2010 12:58 |

Dreister Gauner

Nach Imbissstand-Coup: "Zeuge" als Einbrecher entlarvt

Ein Mann hat in der Nacht auf Dienstag bei einem versuchten Einbruch in einen Imbissstand am Südtirolerplatz die Alarmanlage eines Kebabstandes ausgelöst. Daraufhin alarmierte der Besitzer einen Angestellten des benachbarten Imbiss. Dieser stieß dann auf einen Mann, der vor dem Geschäft stand, und behauptete, dass er die Straftat beobachtet habe. Der "Zeuge" stellte sich allerdings bald als Verdächtiger heraus.

Der vermeintliche Zeuge kam dem eingetroffenen Besitzer laut Polizei allerdings suspekt vor. Daher bat er ihn bis zum Eintreffen der Polizei zu warten, um etwaige Zeugenaussagen zu tätigen. Im Zuge der Einvernahme verstrickte sich der Mann in Widersprüche und gestand schlussendlich, den Einbruch selbst verübt zu haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol