24.01.2020 14:43 |

Einsam in Anglesey

Kate fühlte sich nach Georges Geburt „isoliert“

Herzogin Kate hat eingestanden, dass auch sie es während der ersten Zeit mit Baby George sehr schwer hatte. Wie viele Mütter, deren Ehemänner wenig Zuhause sind, hat sie sich oft einsam mit dem „winzigen kleinen Baby“ gefühlt.

Beim Besuch in einem Kinderzentrum im walisischen Cardiff, in dem Eltern mit ihren Kleinen sensorischen Gespür trainieren können, erzählte die Ehefrau von Prinz William im Gespräch mit einigen Müttern, dass sie sich nach der Geburt ihres ersten Kindes einsam gefühlt habe.

„Es war so isoliert“
Sie und William lebten damals auf der walisischen Insel Anglesey, wo weit und breit niemand zum Plaudern war. Der Prinz arbeitete als Rettungspilot und war oft spätnachts noch unterwegs. 

Kate sagte: „Es war das erste Jahr und ich hatte George gerade bekommen - William arbeitete noch. Wir kamen hierher, und ich hatte dieses winzige kleine Baby mitten in Anglesey, es war so isoliert, so abgeschnitten. Ich hatte keine Familie in der Nähe und er machte Nachtschichten.“ Sie hätte sich damals gewünscht, so ein Kinderzentrum zu haben, um in Kontakt mit anderen Müttern zu kommen. 

Die Herzogin hat erst kürzlich eine Initiative ins Leben gerufen, die die Entwicklung von Kindern in den ersten fünf Lebensjahren unterstützen soll. Sie ist überzeugt davon, dass dies die wichtigste Zeit für die Entwicklung ist. Im letzten Jahr arbeitete sie deshalb sogar heimlich zwei Tage lang in einer Geburtsklinik mit. 

„Jeder erlebt den gleichen Kampf"
Die 38-Jährige hatte schon einmal darüber gesprochen, dass sie sich nicht so viel von anderen Müttern unterscheidet. Bei einem Termin im „Victoria & Albert Museum“ hatte sie gemeint: „Es ist so hart. Als Mutter bekommt man vor allem in der Anfangszeit viel Unterstützung, aber nach dem ersten Lebensjahr fällt das weg. Danach gibt es nicht mehr viel - außer, viele Bücher zum Lesen. Jeder erlebt den gleichen Kampf.“

Prinz George kam 2013 zur Welt und ist mittlerweile sechs Jahre alt. Seine Schwester Charlotte wurde 2015 geboren. Das jüngste Kind von Prinz William und Herzogin Kate ist Prinz Louis, der im April zwei Jahre alt wird. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.