23.01.2020 07:28 |

Auf Eis ausgerutscht

Wanderin (29) knipste Foto auf Gipfel - abgestürzt

Eine 29-jährige Rumänin ist am Mittwoch beim Versuch, am Gipfel der Baumbachspitze am Mölltaler Gletscher ein Foto zu machen, auf dem eisigen Untergrund ausgerutscht. Die Frau rutschte etwa 200 Meter ab. Sie wurde leicht verletzt.

Die Hobbysportlerin (29) war gemeinsam mit ihrem Mann, einem 29-Jährigen, unterwegs. Die beiden wollten noch einige Fotos auf den Gipfel in 3105 Meter machen, als es zu dem Unfall kam. Nach dem Sturz versuchte sie erst noch Halt zu finden, rutschte dann aber rund 200 Meter bergab.

Ihr Ehemann verständigte sofort die Liftgesellschaft. „Die C7-Crew konnte die glücklicherweise nicht allzu schwer verletzte Frau mittels Tau bergen und zum Zwischenlandeplatz fliegen“, heißt es in einer Aussendung der ÖAMTC-Flugrettung. Die Frau wurde ins Krankenhaus Lienz gefolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol