23.01.2020 07:57 |

ServusTV & krone.tv

Das erwartet Sie in „Entenfellners Tierwelt“

Jede Woche präsentiert Maggie Entenfellner, Österreichs beliebte „Krone“-Tierschützerin, auf krone.tv und ServusTV die interessantesten und emotionalsten Geschichten aus der Tierwelt. Das neue familienfreundliche TV-Format zeigt Forscher und Experten bei ihrer Arbeit und gibt Tierhaltern praktische Tipps aus Bereichen wie Medizin oder Coaching, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam. Vom heimischen Haustier bis hin zum exotischen Wildtier - so unterschiedlich die Tiere, so unterschiedlich die Geschichten.

"Freddy", ein Esel mit Talent
Der talentierte weiße Esel „Freddy“ lebt im Burgenland und zeigt uns dort sein künstlerisches Talent. Ursprünglich gelangte er über Maggie Entenfellner auf den Bauernhof in Frauenkirchen, und begonnen hat alles damit, dass „Freddy“ mit dem Maul kleine Stöckchen aufgehoben hat. . Schließlich brachten ihm seine Pfleger bei, diese über Papier zu ziehen. „Freddys“ Kunstwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch wissenschaftlich setzt man sich seit Jahren mit dem Thema auseinander. Wir fragen bei der Veternärmedzinischen Universität in Wien nach,, ob malende Tiere Kunst oder Kunststücke produzieren - all das erfahren Sie in der nächsten Folge von „Entenfellners Tierwelt“.

Auf der Jagd nach den Likes
Eigene Social Media Accounts für unsere Vierbeiner: Hund und Katz sahnen Likes, Leckerlis und auch gleich Werbeeinnahmen ab. Anne Geier ist Petfluencer: Die Fotos, die sie von ihrem Hund „Finn“ macht, bekommen auf sozialen Medien innerhalb weniger Stunden tausende Likes. Da reicht nicht nur ein bisschen Fotoknipserei - von der Bildidee bis zum Upload steckt viel Arbeit. Wir begleiten Anne bei einem Fotoshooting mit ihrem fotogenen Rüden „Finn“.

Als Duo sind sie unschlagbar
Geschichten nehmen manchmal tragische Wendungen. Frau Wagner stand mitten im Leben, als das Schicksal zuschlug. Heute braucht sie einen Rollstuhl, um mobil zu bleiben, ihr Hund „Balu“ hilft im Alltag und ist auch als Seelenpartner nicht mehr wegzudenken. Er gibt seiner Besitzerin nicht nur Pfote, sondern auch Selbstständigkeit - gemeinsam sind sie unschlagbar!

Ein Kater mit zu vielen Kilos
Übergewicht ist bei Haustieren ein sehr häufiges Problem. Jede dritte Katze in Österreich ist zu dick. Die Gründe sind meist falsche Ernährung und zu wenig Bewegung. Unser Katzencoach Petra Ott verrät uns heute, woran wir übergewichtige Stubentiger erkennen und was wir gegen Übergewicht bei Katzen tun können - wie bei „O’Malley’s“, der wirklich dringend abspecken muss.

Die zwölfte Folge von „Entenfellners Tierwelt“: Samstag, 25.01., um 19 Uhr auf krone.tv

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.