19.01.2020 09:00 |

Fußball

Aus Heimo wird Pfeifenbergeris

Salzburgs Jahrhundert-Kicker wurde beim litauischen Klub FK Suduva offiziell vorgestellt - aber in der 140 Kilometer entfernten Hauptstadt Vilnius. Der Lungauer hat bereits seine neue Dienst-Wohnung in Marijampole bezogen und das Dienstauto übernommen. Trainiert wird aktuell in einer riesigen Indoor-Halle mit Kunstrasen - nächste Woche kommt sein neuer österreichischer Co-Trainer nach.

Vor neun Tagen begann für Heimo Pfeifenberger das Trainer-Abenteuer in Litauen. Aber erst in dieser Woche wurde der Lungauer bei seinem neuen Klub FK Suduva vorgestellt. Der Verein aus der 47.000-Einwohner-Stadt Marijampole ging dabei neue Wege. „Erstmals wurde die Pressekonferenz in der eineinhalb Autostunden entfernten Hauptstadt Vilnius abgehalten, weil dort die meisten Medien beheimatet sind. Der Klub wird im Land oft belächelt. Es passt einigen nicht, dass sie zuletzt dreimal in Folge Meister waren“, erzählte Heimo. Der 53-Jährige wird in Litauen zum Pfeifenbergeris - weil alle männlichen Nachnamen eine Endung (zumeist is, us oder as) erhalten - damit ist man im Baltikum „angenommen“.

Aufgenommen wurde er ohnehin herzlich. „Bereits am zweiten Tag habe ich hier mein neues Appartement bezogen. Von dort sind es fünf Minuten zum Training.“ Als Dienstauto steht ihm ein Kia („Wie einst in Wr. Neustadt“) zur Verfügung. Trainiert wird in einer riesigen Indoor-Halle mit Kunstrasen. „Heuer ist zwar kein Schnee hier. Aber draußen wird dort frühestens Ende März gespielt.“

Das Transferfenster geht bis 7. März. Er sucht für den Champions-League-Quali-Starter noch einen Linksverteidiger, Stürmer und Mittelfeldspieler. Auch in Österreich? „Warum nicht, du kannst hier internationale Erfahrung sammeln.“ Wie etwa sein neuer Co-Trainer: Philipp Pürzl, zuletzt LAZ-Stützpunktleiter in Niederösterreich, kommt am 25. Jänner nach. „Er wurde mir vom ÖFB empfohlen, ist ein guter Videoanalyst und sieht das als große Chance“, betont Heimo.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.