15.01.2020 10:48 |

Quote bleibt niedrig

Rund 93.000 Schwarzfahrer in flagranti erwischt

Die Wiener Linien haben im Vorjahr 93.000 Fahrgäste ohne gültiges Ticket erwischt. Insgesamt wurden 4,9 Millionen Passagiere ersucht, ihre Fahrscheine vorzuweisen. Rund 100 Kontrolleure sind täglich im Wiener Öffi-Netz unterwegs.

Der Anteil an Schwarzfahrern bleibt laut Wiener Linien konstant: Wie schon im Jahr 2018 betrug er auch 2019 rund 1,9 Prozent. Noch vor zehn Jahren, so wurde betont, lag die Quote noch bei 3,3 Prozent. Wer beim Schwarzfahren ertappt wird, muss inzwischen mit einer Gebühr von 105 Euro rechnen. Wird nicht sogleich bezahlt, erhöht sich der Betrag auf insgesamt 115 Euro.

Die Fahrgäste der Wiener Linien, so versichert das Unternehmen, zählen zu den ehrlichsten in Europa. In Berlin, Hamburg oder Frankfurt werden rund fünf Prozent der Passagiere ohne Fahrschein erwischt, in Paris liegt die Quote bei rund zehn Prozent.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 15. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.