13.01.2020 14:49 |

Einst Star-Rennstall

Ex-Formel-1-Hochburg in grauenhaftem Zustand

Seit fünf Jahren ist der Caterham-Rennstall nicht mehr in der Formel eins mit dabei. In den letzten Tagen echauffierten sich viele User über den Zustand des ehemaligen Rennstall-Zentrums in Leafield (Großbritannien).

Caterham schloss sich 2010 noch unter dem Namen „Lotus“ der Formel-1-WM an. Bis 2014 standen ihnen 56 Rennwochenenden zu Buche. Gegen Ende hatten sie aber schon viele finanzielle Probleme, 2014 mussten sogar Fans aushelfen, damit sie beim Abschlussrennen teilnehmen konnten.

Das war das letzte Rennen des einstigen Teams von Stars wie Heikki Kovalainen, Jarno Trulli oderf Vitali Petrow. Die grünen Autos fuhren 2015 nicht mehr, ein Insolvenzantrag wurde gegen sie eingeleitet. Sämtliche Caterham-Wertgegenstände mussten versteigert werden.

Leafield wurde vor Caterham auch von anderen F1-Teams benützt, heute aber erinnern nur noch die dortgelassenen Werkzeuge und Bauteile daran, dass hier mal die eine Hochburg des britischen Rennsports gestanden ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.