Sprechende Grabsteine

In Wien werden jetzt Tote zum Leben erweckt

Fünf Grabsteine sorgen aktuell für Irritation bei den Touristen und Wienern. Scannt man den darauf abgebildeten QR-Code mit dem Smartphone werden die darin liegenden „Toten“ dank Augmented Reality zum Leben erweckt. Eine makaber-humoristische Aktion des Wiener Volkstheaters zur Premiere des neuen Stücks „Schwere Knochen“.

Das Wiener Volkstheater und die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann inszenierten eine aufsehenerregende makaber-humoristische Aktion für die Uraufführung von David Schalkos Erfolgsroman „Schwere Knochen“ in Wien: Marmorne Grabsteine gedenken der im Stück verstorbenen Protagonisten und erwecken diese auf ungewöhnliche Weise zum Leben.

Durch Augmented Reality werden den vermeintlich Verstorbenen noch ein paar letzte Worte gewährt. Scannt man den QR-Code auf den Grabsteinen mit dem Smartphone, erscheint am Display ein Video mit einer Botschaft der jeweiligen Figur.

Insgesam wurden fünf Grabsteine in Wien aufgestellt. Zwei beim Museumsquartier, einer bei der Karlskirche, einer bei der Kaiserwiese im Prater und einer in der Donaucity am Kirchenplatz. Bis zur Premiere am 15. Jänner im Volkstheater bleiben diese stehen.

Es ist nicht die erste aufsehende Kooperation, die in Zusammenarbeit des Volkstheaters und der Werbeagentur entstanden ist. Anlässlich der Premiere von „Die Merowinger oder Die totale Familie“ wurde vor dem Volkstheater ein mobiler Wutraum installiert.

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.