Hinweise erbeten

Sex-Angriff auf Nachtschwärmerin (16) am Heimweg

Die oberösterreichische Polizei wendet sich an die Bevölkerung, um eine versuchte Vergewaltigung in Braunau zu klären. Bereits in der Silvesternacht war ein Angreifer über eine 16-Jährige hergefallen, wurde in letzter Sekunde verjagt. Hinweise erbeten!

Eine 16-Jährige aus Braunau am Inn war am 1. Jänner 2020 gegen 3.40 Uhr zu Fuß in der Ortschaft Himmellindach unterwegs. Auf Höhe Industriezeile 24 wurde sie plötzlich von hinten von einem unbekannten Mann angegriffen, fixiert und gewürgt.

Der Täter griff dem Mädchen auch noch auf die Brust. Als sich ein Pkw näherte, ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und lief davon.

Täterbeschreibung
Der Unbekannte ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, dünn, hat eine dunkle Hautfarbe, war dunkel bekleidet und trug eine sogenannte Bomberjacke.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, mögen sich bitte bei der Polizeiinspektion Braunau am Inn unter der Telefonnummer 059133/4200 melden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.