26.12.2019 18:45 |

Positive Bilanz

Salzburger Christkindlmarkt zählt Million Besucher

Nach fast fünf Wochen Betrieb schließt der Salzburger Christkindlmarkt am Stephanitag seine Pforten. Die Bilanz fällt durchwegs positiv aus: Die Eine-Million-Besucher-Marke wurde heuer geknackt. 

„Wir waren von Anfang an bis jetzt immer sehr gut besucht. Die Million-Marke haben wir auf jeden Fall überschritten“, zeigt sich Christkindlmarkt-Obmann Wolfgang Haider zufrieden. Den größten Anstrum gab es jeweils an den Samstagen.

Immer mehr reisen aus aller Welt an
Der Christkindlmarkt ist bei Gästen aus aller Welt beliebt: Neben Besuchern aus Deutschland und Italien kommen immer mehr zahlungskräftige Urlauber aus weit entfernten Ländern wie USA, China oder Australien nach Salzburg. Trotz Touristenmassen: Rund 70 Prozent der Besucher kommen aus Salzburg und den umliegenden Bundesländern. Zudem hat das warme Wetter den Standlern in die Hände gespielt. 

Der Betrieb sei voll und ganz reibungslauf abgelaufen, erzählt Haider: „Es gab keine Zwischenfälle und alle Brauchtumsveranstaltungen - in Summe mehr als 90 - konnten programmgemäß durchgeführt werden.“ Auch die Terrorwarnung in der Adventszeit hatte keine Auswirkungen auf den Betrieb. „Wir waren auf alle Eventualitäten vorbereitet. Nach der Warnung haben wir die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, auch mehr Polizisten waren im Einsatz. Das hat gut funktioniert“, sagt Haider.

Pfandsystem für Flaschen überzeugte bei Premiere
Gut funktioniert hat auch das neu eingeführte Pfandsystem für Flaschen. „Wir hatten schon leichte Bedenken, aber das wurde von den Konsumenten super angenommen. Das haben wir auch bei der Menge an Mischmüll gesehen“, so Haider. Dasselbe gilt für die neuen Tragetaschen aus biologisch abbaubaren Material. Im nächsten Jahr wolle man sogar ganz auf Plastiksackerl verzichten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.