Drakonische Strafe

Vier Elfmeter: Schiedsrichter lebenslang gesperrt

Drakonische Strafe für einen marokkanischen Top-Schiedsrichter! Weil er in einem Erstligaspiel vier fragwürdige Elfmeter gepfiffen hatte, wurde Hicham Tiazi vom Verband lebenslang gesperrt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Was war passiert? Beim Duell Olympique Khouribga gegen Youssoufia Berrechid (4:1) zeigte der 44-Jährige viermal auf den Punkt. Drei Elfmeter gab es für das Heimteam, einen für die Gäste.

Diese Pfiffe wurden Tiazi nun zum Verhängnis. Denn laut dem Verband seien es „höchst fehlerhafte und der Bedeutung des Spiels nicht angemessene Entscheidungen“ gewesen.

Die Folge: Tiazi wird lebenslang gesperrt! Unter anderem habe er damit dem Ansehen des Sports geschadet, lautet die Begründung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol