Alaba muss schlichten

Kopf an Kopf! Bayern-Stars geraten aneinander

Kopf an Kopf standen sie sich gegenüber: Die Bayern-Stars Joshua Kimmich und Jerome Boateng gerieten am Samstag beim 6:1-Kantersieg der Münchner gegen Werder Bremen aneinander. ÖFB-Star David Alaba musste schlichten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen Bremen kehrte Abwehrmann Boateng in die Startelf zurück. Nach 45 Minuten war sein Auftritt jedoch schon wieder vorbei. Früh sah der Deutsche eine Gelbe Karte, auch beim einzigen Gegentreffer sah er gar nicht gut aus.

Zu allem Überfluss krachte es während der Partie zwischen ihm und Kimmich. Kopf an Kopf, Streit im Bayern-Team! Als Alaba die beiden Hitzköpfe gesehen hatte, sprintete er hin und trennte die beiden Teamkollegen.

Keine große Sache, sagte Kimmich zu dieser Szene in den deutschen Medien. Eine Auseinandersetzung, die im Fußballsport immer wieder vorkommt.

Der 24-Jährige sorgte jedoch schon zuletzt für Aufsehen. „Wer glaubt, dass es einfach wieder so wird wie letzte Saison, der ist fehl am Platz“, so sein Weckruf in Richtung seiner Mitspieler nach der Niederlage in Gladbach. Gegen Bremen lief es besser, am Mittwoch wartet Freiburg.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol