11.12.2019 05:59 |

Mit bis zu 100 Euro

Land Salzburg fördert Reparatur von Elektrogeräten

Das Land Salzburg sagt dem Elektroschrott den Kampf an. Um die Lebensdauer von Waschmaschine, Fernsehgerät & Co zu erhöhen, fördert das Umweltressort ab sofort Reparaturarbeiten mit einem Bonus. Jeder private Haushalt im Bundesland kann einmal im Jahr bis zu 100 Euro Kostenrückerstattung beantragen. Der Topf ist zunächst mit 30.000 Euro gefüllt, soll aber nachdotiert werden, sobald er leer ist.

„Das Wiederinstandsetzen von beschädigten Geräten kann einen wesentlichen Beitrag zur Abfallreduktion leisten“, erklärte der Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Grüne). Er sprach von einem wichtigen Signal für den Ressourcenschutz, weil für die Herstellung von Elektro-Geräten viele und wertvolle Materialien notwendig sind. Alleine in Salzburg würden pro Jahr 3500 Tonnen Elektroschrott gesammelt, weitere 750 Tonnen landen im Restmüll.

Land erstattet bis zu 100 Euro zurück
Egal ob Backofen oder Herd, Foto- oder Videokamera, Geschirrspüler oder Toaster, das gesprungene Display eines Smartphones oder ein kaputter Laptop-Akku: Bei der Reparatur defekter Elektrogeräte erstattet das Land die Hälfte der Kosten bis zur Obergrenze von 100 Euro zurück. Rechnungen unter 40 Euro können nicht eingereicht werden. Voraussetzung: Die Reparatur muss von einem auf reparaturfuehrer.at gelisteten Salzburger Betrieb durchgeführt werden. Zudem braucht es einen entsprechendem Rechnungs- und Zahlungsnachweis.

Das Pilotprojekt ist freilich keine Salzburger Erfindung: Vorbilder gibt es etwa in Ober- und in Niederösterreich und in der Steiermark.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.