04.12.2019 11:50 |

Nach „Krone“-Bericht

Stadtpolitik für einen sicheren Schulweg in Taxham

Seit mehr als einem Jahr kämpften Eltern verzweifelt um eine Querungshilfe am Schulweg ihrer Kinder - die „Krone“ berichtete. Jetzt stellten die Neos einen Antrag auf einen Zebrastreifen für die Rosa-Hofmann-Straße in Salzburg-Taxham. Damit könnte der Forderung der besorgten Eltern endlich nachgekommen werden.

„Diese Stelle ist wirklich gefährlich, weil sie für die Kinder schwer einsehbar ist“, erklärt Birgit Fuchs, eine besorgte Mutter. Der Grund: Entlang der Rosa-Hoffmann-Straße parken oft so viele Autos, dass die Sicht komplett versperrt wird. Seit mittlerweile einem Jahr setzen sich die Eltern der betroffenen Kinder für einen sicheren Schulweg ein - und finden nun endlich Gehör: Die Neos stellten am Montag den Antrag auf einen Zebrastreifen an der Gefahrenstelle. „Der sichere Schulweg ist eine der wichtigsten kommunalen Aufgaben, da gibt es keine Kompromisse“, so Gemeinderat Lukas Rößlhuber.

Die Fachleute der Verkehrsabteilung argumentieren, ein Schutzweg sei dort nicht notwendig. Die Stadt vertröstete die Eltern bisher mit einem breiteren Gehsteig und einem Schild. „Das ist aber nicht genug. Bevor was passiert, wollen wir lieber einen Zebrastreifen“, sagt Rößlhuber.

Vize-Bürgermeisterin will es „ermöglichen“

Das sieht auch die ressortzuständige Vize-Bürgermeisterin Barbara Unterkofler so. Sie will sich ebenfalls dafür einsetzen, dass die Querungshilfe für die Volksschüler ermöglicht wird. Ob der Schutzweg tatsächlich gebaut wird, entscheidet allerdings alleine die Behörde.

Magdalena Mistlberger

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen