27.11.2019 08:16 |

Österreichs Erfindung

Jetzt gibt es auch Ski-Stars um 100 Millionen Euro

Im Fußball ist es längst Alltag. Jetzt gibt’sauch die erste Manager-Simulation für alle Ski-Fans! Erfunden wurde der (kostenlose) „Ski Austria Expert“ vom Österreichischen Skiverband (ÖSV). Der Startschuss erfolgt am Wochenende mit den ersten Übersee-Rennen in Killington (Damen) und Lake Louise (Herren). Jeder Spieler hat virtuell 100 Millionen Euro Budget zur Verfügungund kann damit eine Startruppe mit je vier Frauen und Männern zusammenstellen. Pro Geschlecht muss je ein rot-weiß-rotes Teammitglied dabei sein. Kolumne von Alex Hofstetter.

Die Marktwerte richten sich wie in Manager-Spielen üblich nach den Erfolgen und der Formkurve. Die hoch favorisierte Serien-Siegerin Mikaela Shiffrin wird also zum Beispiel bei ihren US-Heimrennenin Killington sicher kein Schnäppchen sein. Apropos: die neuseeländische Sölden-Sensation Alice Robinson muss wegen ihrer Knieverletzung um ihre Teilnahme in Killington bangen. Die 17-Jährige wird an die US-Ostküste reisen und kurzfristig über ihren Start entscheiden. Für die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (unten im Bild) ist die Saison vorbei, sie zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu.

Auch ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel wird auf „www.oesv.at“ seine virtuelle Startruppe zusammenstellen, ist Feuer und Flamme: „Es ist wichtig, die Trends der Zeit zu erkennen. Wir setzen daher innovative Akzente. Wollen neue Zielgruppen und Menschen erreichen, die bisher vielleicht keine Berührungspunkte mit dem Skisport hatten!“ Der Hauptpreis für den Besten der Experten nach Saisonende? Eine Woche Skiurlaub in Saalbach-Hinterglemm.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.