24.11.2019 21:12 |

Wählerströme

Die FPÖ verlor die meisten Stimmen an die ÖVP

Wie die Wählerstromanalyse der SORA-Instituts zeigt, wählten 80 Prozent der ÖVP-Wähler erneut die Volkspartei. Die SPÖ verlor stark an ÖVP und Grüne, viele FPÖ- und SPÖ-Wähler blieben zuhause.

Die ÖVP als Gewinner der Steiermark-Wahl hat ihren Sieg zu einem guten Teil ihren treuen Wählern zu verdanken. Ganze 80 Prozent (rund 147.000) jener Stimmen, die 2015 an die Volkspartei gingen, fielen am Sonntag erneut der ÖVP zu. Den größten Stimmenzugewinn erzielte die Partei von der FPÖ mit 38.000 Stimmen, gefolgt von der SPÖ mit 22.000 Stimmen, geht aus der ORF/SORA-Wählerstromanalyse hervor.

Neben dem Abgang an die ÖVP verlor die FPÖ vor allem an die Nichtwähler: Rund 30.000 der blauen Wähler der Landtagswahl 2015 blieben diesmal zuhause. Von den eigenen Wählern des Jahres 2015 votierten nur 51 Prozent neuerlich für Blau.

Die Grünen konnten mit 72 Prozent einen deutlich größeren Anteil ihrer 2015er-Wähler erneut für sich begeistern. Der größte Zuwachs kam von der SPÖ (rund 13.000 Stimmen), gefolgt von der ÖVP (10.000) und den Nichtwählern (7.000).

SPÖ verlor Richtung Volkspartei
Nur 65 Prozent der SPÖ-Wähler der letzten Steiermark-Wahl machten auch am Sonntag erneut wieder ihr Kreuz bei Rot. Die größten Verluste erlitt die SPÖ in Richtung ÖVP mit rund 22.000 Stimmen, ebenfalls rund 22.000 Wähler von 2015 blieben am Sonntag daheim. Zu den Grünen wanderten rund 13.000 SPÖ-Wähler.

Die KPÖ konnte vor allem im Lager der Nichtwähler überzeugen, aus dem rund 7.000 neue Stimmen für die Kommunisten kamen. Nennenswerte Zugewinne gab es auch von ehemaligen SPÖ-Wählern: 5.000 davon entschieden sich dieses Mal für die KPÖ. Von den eigenen Wählern konnten die Kommunisten 50 Prozent behalten.

Die NEOS, die erstmals den Einzug in den steirischen Landtag schafften, überzeugten heuer 46 Prozent ihrer Wähler aus dem Jahr 2015 erneut. Zugewinne gab es vor allem von ehemaligen ÖVP-Wählern (6.000), den Nichtwählern (7.000), aber auch von FPÖ- und Grün-Wählern (je 4.000).

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig
4° / 15°
einzelne Regenschauer
5° / 14°
wolkig
2° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.