12.11.2019 09:01 |

Einsätze in Villach

Betrunken auf Beamte & eigene Familie losgegangen

Zu gleich zwei Einsätzen musste die Polizei in Villach in der Nacht auf Dienstag ausrücken: Während ein stark alkoholisierter Mann (50) Beamte, die ihn hinderten, in sein Auto zu steigen, schlug, kratzte und bespuckte, ging ein 33-jähriger Villacher auf seine Freundin und das gemeinsame einjährige Kind los. Der betrunkene zerrte seine Familie mitten in der Nacht aus der Wohnung und sperrte sie aus.

„Am Montag gegen 18.45 Uhr wurde die PI Auen von Anrainern informiert, dass ein 50-jähriger Villacher seinen Pkw, der vor seinem Wohnhaus in Villach abgestellt war, in alkoholisierten Zustand in Betrieb nehmen wolle. Nachdem er von eingetroffenen Polizeibeamten der PI Auen einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen wurde, begann er die einschreitenden Polizeibeamten zu beschimpfen und aggressiv vorzugehen“, heißt es seitens der Polizei.

Betrunkener schlug mehrfach gegen Kopf eines Polizisten
Nach Androhung des Einsatzes mit dem Pfefferspray wollte der Mann zu Fuß weggehen. Anstelle den Polizisten Folge zu leisten, wurde er abermals aggressiv. Ein Beamter: „Im Zuge der Festnahme schlug der Villacher mit der Faust mehrfach gegen den Kopf eines 29-jährigen Kollegen und verletzte diesen. Einen weiteren 31-jährigen Polizeibeamten bespuckte er und verletzte diesen ebenfalls durch Kratzwunden.“

Der 50-Jährige wurde bei einem Sturz am Kopf verletzt - als der Notarzt eintraf, ging er auch auf diesen los. Erst durch eine Beruhigungsspritze konnte den Mann bändigen. Nach einem kurzen Krankenhaus-Aufenthalt wurde er ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Er wird angezeigt.

Mann ging auf eigenes Kind und Freundin los
Am Dienstag kam ein 33-jähriger Villacher betrunken nach Hause und verlor völlig die Fassung: „Nach einem Streit zerrte er seine Lebensgefährtin sowie das einjährige gemeinsame Kind aus der Wohnung und sperrte diese aus. Im Zuge dessen wurde sie an den Armen verletzt“, schildert ein Polizist.

Als einschreitende Polizisten die Wohnungstüre öffnen ließen, ging der Mann auch auf die Beamten los. Er wurde festgenommen und bekam ein Betretungsverbot.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen