04.11.2019 16:05 |

Großes Aufräumen

Tonnenweise Müll aus Venedigs Kanälen gefischt

Venedig hat dem Müll den Kampf angesagt: Aus den Kanälen der italienischen Lagunenstadt haben Taucheinheiten der weltbekannten Gondolieri am Sonntagabend Dutzende Gegenstände aus dem Canal Grande geholt, die dort nicht hingehören. So wurden zum Beispiel ein Staubsauger und eine Hängelampe nahe der Rialto-Brücke geborgen.

Um den Verkehr auf den Canal Grande so wenig wie möglich zu behindern, sei am Abend und mit Lichtern getaucht worden, so die Präsidentin des Gemeinderats, Ermelinda Damiano. Zuletzt hatten die Gondolieri bereits 2,5 Tonnen Müll aus den Kanälen gefischt, die Suchaktion wird in den nächsten Wochen fortgesetzt. Die Initiative wird von Venedigs Bürgermeister Luigi Brugnaro unterstützt.

Neues Gesetz seit April
Die italienische Regierung hatte im April ein Gesetz verabschiedet, nach dem Fischer die Möglichkeit bekommen, versehentlich in ihren Netzen hängen gebliebenes Plastik an Land zu bringen. Bisher mussten sie den Mist wieder ins Wasser werfen, weil man sie sonst wegen illegalen Mülltransports anzeigen konnte und sie für die Entsorgungskosten aufkommen hätten müssen.

Umweltsiegel für Müllfischer
Fischer, die freiwillig Plastik aus dem Meer holen, erhalten nun ein Umweltsiegel. Der Müll soll kostenlos an Sammelstellen im Hafen entsorgt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen