02.11.2019 08:36 |

2000 Gäste am 1. Tag

Unglückshöhle in Thailand ist nun Publikumsmagnet

Knapp 15 Monate nach dem Drama um zwölf eingeschlossene Kinder ist die Tham-Luang-Höhle in Thailand wieder für den Publikumsverkehr geöffnet worden. Rund 2000 Menschen standen am Freitag Schlange, um die Höhle zu besichtigen, berichtete die „Bangkok Post“ unter Berufung auf Vertreter des Nationalparks.

Pläne dafür gab es schon länger, doch erst jetzt kann die Unglückshöhle wieder besichtigt werden. Die Besucher seien in Gruppen von 20 Mann eingelassen worden, aber lediglich in den Eingangsbereich und die erste Kammer der Höhle.

Erst nach mehr als zwei Wochen waren Buben und Trainer gerettet
Die U16-Mannschaft des örtlichen Vereins Moo Pah („Wildschweine“) war am 23. Juni 2018 nach dem Training bei einem Ausflug in einer der hinteren Höhlenkammern von steigenden Wassermassen überrascht und von der Außenwelt abgeschnitten worden.

Erst nach 17 Tagen konnten die letzten der Eingeschlossenen gerettet werden. Bei der Aktion, an der auch viele Taucher aus dem Ausland beteiligt waren, kam einer der Retter ums Leben. Rund um die Welt fieberten Menschen bei der spektakulären Rettung mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen