31.10.2019 15:18 |

Bis zu 17% Vorsprung

Johnsons Konservative führen in Wahlumfragen

Nachdem das britische Unterhaus am Dienstag Neuwahlen im Dezember zugestimmt hatte, sieht es nicht schlecht aus für die Konservativen von Premierminister Boris Johnson. In Umfragen liegt die Partei deutlich vor der oppositionellen Labour Party. Der Abstand beträgt in zwei am Donnerstag veröffentlichten Erhebungen 15 bzw. 17 Prozentpunkte.

Laut dem Meinungsforschungsinstitut YouGov würden derzeit 36 Prozent der Briten für die Konservativen stimmen, 21 Prozent für Labour. Die Liberaldemokraten kommen demnach auf 18 Prozent, die Brexit Party auf 13 und die Grünen auf sechs Prozent.

Noch größer ist der Abstand zwischen Tories und Labour in einer Umfrage von Ipsos Mori. Hier kommen die Konservativen auf 41 und Labour auf 24 Prozent, die Liberaldemokraten auf 20, die Brexit Party auf sieben und die Grünen auf drei Prozent.

Mehrheiten im Unterhaus könnten sich anders verteilen
Allerdings sagt die Prozentzahl nur etwas über die Stärke der Parteien aus, nicht aber zwangsläufig über die Mehrheiten im Unterhaus. Denn in den 650 Wahlkreisen, die der Anzahl der Mandate im Unterhaus entsprechen, werden die Sitze nach dem Mehrheitswahlrecht vergeben. Das heißt, die Sitze werden nicht entsprechend der Prozentzahl für die Parteien verteilt (Verhältniswahlrecht), sondern nach dem Prinzip: Wer im Wahlkreis die Mehrheit holt, bekommt den Sitz.

Johnson will mit Neuwahlen Brexit-Deal durchbringen
Das Unterhaus hatte am Dienstag einer auf den 12. Dezember vorgezogenen Wahl zugestimmt. Labour gab den Widerstand dagegen auf, nachdem nach Einschätzung der Partei die Gefahr eines ungeregelten Austritts Großbritanniens aus der EU („No Deal“) durch die erneute Verschiebung des Brexit-Termins nicht mehr gegeben ist. Johnson, der über keine Mehrheit im Unterhaus verfügt und den Abgeordneten eine Verweigerungshaltung vorwirft, hatte die Neuwahl vorgeschlagen und argumentiert, nur durch sie könne die Brexit-Sackgasse überwunden werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).