24.10.2019 10:13 |

Wegen Kakerlaken

Eigenen Garten aus Versehen in die Luft gesprengt

Da ist etwas gehörig schiefgegangen: In Brasilien hat ein Hobbygärtner aus Versehen seinen eigenen Garten in die Luft gesprengt. Das Video der Aktion vom vergangenen Freitag landete im Netz und ist schon jetzt ein viraler Hit.

Eigentlich wollte der 48-Jährige nur die Kakerlaken in seinem Garten loswerden. Der Brasilianer verwendete zuerst einen giftigen Spray. „Das ist aber schiefgegangen und hat nichts gebracht“, so Cesar Schmitz gegenüber Medien.

Mit Benzin gegen das Ungeziefer
Sein neuer, nicht ganz durchdachter Plan: Mit Benzin und Streichhölzern wollte er den Tieren den Garaus machen. Dafür goss er zuerst das Benzin in die Erde und begann dann, die Streichhölzer in das vermutlich befallene Loch zu werfen. Dass sich zu diesem Zeitpunkt bereits das Methangas des Insektensprays unter der Erde befand, bedachte er dabei nicht ... 

Beim ersten und zweiten Versuch geschah zunächst gar nichts. Der dritte Versuch endete schließlich in einer riesigen Explosion. Wie Bilder der im Haus installierten Überwachungskamera zeigen, flogen der Rasen und die Erde meterhoch in die Luft.

„Ich wünschte, ich hätte das vorher besser durchdacht“
Die Detonation war so heftig, dass sogar Gartenmöbel weggesprengt wurden. Der 48-Jährige und seine zwei Hunde konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, niemand ist bei dem ungewollten „Kakerlakenvertreibungsversuch“ verletzt worden. „Ich wünschte, ich hätte das vorher besser durchdacht“, so Schmitz. „Wenn ich näher gestanden wäre oder mich der Tisch getroffen hätte, hätte es ein fatales Ende genommen. “

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol