Champions League

Dröges Dortmund taumelt zu 0:2 bei Inter Mailand!

Borussia Dortmund hat es in der Champions League verpasst, am 3. Spieltag der Gruppenphase die Anwartschaft auf einen der Top-2-Plätze zu untermauern - bei Inter Mailand ist Deutschlands Vizemeister nach einem dröge-blassen Auftritt verdient mit 0:2 als Verlierer vom Platz gegangen. Barcelona gewann bei Slavia Prag auch dank eines frühen Tores von Lionel Messi mit 2:1.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch Barcelona traf in Prag früh. Lionel Messi war nach einem Ballgewinn der Katalanen vor dem gegnerischen Strafraum schon in der 3. Minute zur Stelle. Für den Weltstar war es sein erster Treffer im laufenden Bewerb, Messi hat damit in 15 aufeinanderfolgenden CL-Saisonen zumindest ein Tor erzielt. Slavia vergab bis zur Pause die Möglichkeiten bzw. scheiterte an Barca-Torhüter Marc-Andre ter Stegen, der bei einer Doppelchance der Tschechen in der 36. Minute zur Stelle war.

Slavia gelang durch Jan Boril (50.) deshalb alles andere als unverdient der Ausgleich. Der Spielstand sollte aber nicht lange währen: Luis Suarez beförderte den Ball nach einem Messi-Freistoß via Gegenspieler Peter Olayinka ins Prager Tor (57.). Slavia setzte den Katalanen aber bis zum Schlusspfiff zu.

Inter ging gegen Dortmund durch einen erst nach einem VAR-Entscheid gegebenen Treffer von Lautaro Martinez (22.) in Führung. Die Mailänder hatten danach wenig Probleme, das Resultat zu halten. Martinez leistete sich den Luxus, einen Elfmeter zu vergeben (82.), ehe Antonio Candreva gegen aufgerückte Gäste Platz zum 2:0 (89.) vorfand. Valentino Lazaro saß bei Inter auf der Ersatzbank.

Benfica schlug Olympique Lyon mit 2:1 - und schon zuvor hatte RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg dank Toren von Konrad Laimer und Marcel Sabitzer mit 2:1 gesiegt. Lille gegen Valencia endete mit einem 1:1-Unentschieden. Chelsea hatte Ajax nach einem späten Tor des eingewechselten Michy Batshuayi (86.) zuvor in Amsterdam mit 1:0 besiegt. Für die in der vergangenen Saison im Halbfinale gestandenen Niederländer war es nach zwei Siegen der erste Punkteverlust.

Alle Mittwoch-Ergebnisse:
Gruppe E - 3. Runde:
Red Bull Salzburg - SSC Napoli 2:3 (1:1)
Tore: Haaland (40./Elfmeter, 72.) bzw. Mertens (17., 64.),Insigne (73.)

KRC Genk - Liverpool 1:4 (0:1)
Tore: Odey (88.) bzw. Oxlade-Chamberlain (2., 57.), Mane (77.), Salah (87.)

Gruppe F - 3. Runde:

Inter Mailand - Borussia Dortmund 2:0 (1:0)
Tore: L. Martinez (22.), Candreva (89.)

Slavia Prag - FC Barcelona 1:2 (0:1)
Tore: Boril (50.) bzw. Messi (3.), Olayinka (57./Eigentor)

Gruppe G - 3. Runde:
RB Leipzig - Zenit St. Petersburg 2:1 (0:1)
Tore: Laimer (49.), Sabitzer (59.) bzw. Rakizkyi (25.)

Benfica Lissabon - Olympique Lyon 2:1 (1:0)
Tore: Rafa Silva (4.), Pizzi (86.) bzw. Depay (70.)


Gruppe H - 3. Runde:

Ajax Amsterdam - Chelsea 0:1 (0:0)
Tor: Batshuayi (86.)

OSC Lille - Valencia 1:1 (0:0)
Tore: Ikone (95.) bzw. Tscheryschew (63.)
Gelb-Rote Karte: Diakhaby (85./Valencia)

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol