20.10.2019 11:09 |

Zu Fuß geflüchtet

Junger Autodieb mit Warnschüssen gestoppt

Wilde Szenen am Samstagabend im Wiener Bezirk Meidling: Ein 16-jähriger Serbe stahl vor den Augen des Besitzers ein Auto und ergriff damit die Flucht. Polizisten nahmen die Verfolgung auf und blockierten den Wagen. Der Bursche versuchte noch, zu Fuß zu flüchten. Die Beamten gaben jedoch zwei Warnschüsse ab, woraufhin der 16-Jährige aufgab.

Gegen 20.45 Uhr füllte ein 54-Jähriger gerade in der Schwenkgasse bei seinem Auto Flüssigkeiten nach. Währenddessen ließ er die Fahrertüre offen. Plötzlich sprang der 16-Jährige in das Auto und raste damit davon.

Der 54-Jährige alarmierte sofort die Polizei, die eine Fahndung startete. Beamten entdeckten kurz darauf das gestohlene Auto in der Grünbergstraße an der Ecke zur Tivoligasse. Die Polizisten blockierten den Wagen und forderten den jungen Mann dazu auf, langsam aus dem Auto zu steigen.

0,8 Promille im Blut
Dieser sprang jedoch raus und rannte zu Fuß über die Grünbergstraße in Richtung Altmannsdorfer Straße. Die Beamten verfolgten den Flüchtenden und forderten ihn mehrmals auf, stehen zu bleiben. „Erst durch die Abgabe von zwei Warnschüssen konnte der 16-Jährige angehalten und festgenommen werden“, hieß es seitens der Polizei. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,8 Promille.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen