FIFA-Boss im Stadion

„DVD-Derby“: 0:0 im „unsichtbaren“ Korea-Klassiker

Beim ersten Fußballspiel zwischen Nord- und Südkorea seit 29 Jahren mussten die Fans auf Livebilder aus Pjöngjang verzichten. Sprich: Das Spiel, das 0:0 endete, konnte man sich nur im Nachhinein anschauen. Auf DVD. Und das im 21. Jahrhundert.

Südkoreanische Journalisten durften für das Spiel an diesem Dienstag nicht einreisen. Die Probleme mit der TV-Übertragung und den Reisemöglichkeiten für südkoreanische Fans hatten sich bereits in den vergangenen Wochen abgezeichnet. Das Vereinigungsministerium in Seoul hatte zuletzt seine Enttäuschung darüber geäußert, dass es zu organisatorischen Fragen praktisch keine Kommunikation zwischen beiden Seiten gebe.

Strafe droht
Ob Nordkorea Strafen des Weltverbands FIFA drohen, war zunächst unklar. Dagegen spricht, dass FIFA-Präsident Gianni Infantino (oben im Bild) persönlich dem Spiel in Pjöngjang beiwohnte. Das Aufeinandertreffen war wahrlich historisch: Beide Staaten befinden sich völkerrechtlich seit dem Korea-Krieg (1950-53) noch im Kriegszustand. Trotz der Annäherung seit Anfang des vergangenen Jahres stagniert der Austausch derzeit wieder. Die Nationalmannschaft Südkoreas um ihren Superstar Son Heung-min von Tottenham Hotspur reiste am Sonntag über Peking via Flugzeug nach Pjöngjang ein.

Nach je zwei Siegen und einem Unentschieden in drei Spielen führen derzeit beide koreanische Mannschaften die Tabelle in der Gruppe H vor den Teams aus Turkmenistan, dem Libanon und Sri Lanka an. Die Erstplatzierten der acht Asiengruppen sowie die vier besten Zweiten qualifizieren sich für die nächste Runde.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten