14.10.2019 21:42 |

Kontakt per E-Mail

Hotel in Oberkärnten um Tausende Euro betrogen

Noch ist unklar, um wen es sich bei dem Täter handelt: Ein Unbekannter, er gab sich als Brite aus, hat ein Hotel in Oberkärnten betrogen. Der Kontakt bestand per E-Mail.

Der unbekannte Täter, der sich als britischer Staatsbürger ausgab, buchte nach vorhergehenden E-Mail-Kontakt eine Ferienwohnung und übermittelte dem Hotel einen weit überhöhten Scheck. Als der Betrag auf dem Hotelkonto einlangte, ersuchte er den Betreiber den Differenzbetrag auf ein Schweizer Konto zu überweisen.

Danach wurde der Urlaub storniert und der ursprüngliche Betrag mangels Deckung des Schecks wieder vom Hotelkonto abgebucht. Tausende Euro Schaden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen