Spaniens Foul-König

Gelbe-Karten-Sammler Ramos vor Rekord-Länderspiel

Sergio Ramos steht unmittelbar vor dem Aufstieg zu Spaniens Fußball-Rekordteamspieler. Sollte der 33-jährige Abwehrchef wie erwartet am Samstag in der EM-Qualifikation in Oslo gegen Norwegen zum Einsatz kommen, würde er sein 168. Länderspiel bestreiten und sich damit in der ewigen Rangliste vor seinem einstigen Real-Madrid-Clubkollegen Iker Casillas an die Spitze setzen. Einer der meistfoulenden Spieler der Geschichte wäre dann Rekordnationalspieler.

Von seinem Kollegen Pablo Sarabia bekam Ramos schon im Vorfeld Rosen gestreut. „Er ist beeindruckend, ein Vorbild. Ein außergewöhnlicher Spieler mit der Fähigkeit, eine Mannschaft zusammenzuhalten“, sagte der Mittelfeldspieler.

Lob von allen Seiten
Lob gab es auch von Teamchef Robert Moreno (oben im Bild). „Sergio verhält sich immer einwandfrei und ist immer zur Stelle, wenn ich ihn um Hilfe bitte.“ Auch dank dieser Qualitäten könnte Ramos der Nationalmannschaft noch länger erhalten bleiben. „Er will bis zu seinem 40. Geburtstag spielen und ich denke, er wird es schaffen, weil er auf allen Ebenen unglaublich ist“, sagte Moreno über seinen Kapitän.

Ramos debütierte 2005 in Spaniens Auswahl. Er gehörte der „Goldenen Generation“ um Andres Iniesta und Xavi an und ist das letzte aktuelle Kadermitglied, das in den gewonnenen Endspielen bei der EM 2008, der WM 2010 und der EM 2012 zum Einsatz kam. Auf Clubebene gewann Ramos mit Real unter anderem viermal die Champions League. Sein Foul gegen Salah ist immer noch umstritten.

Dennoch hat der Andalusier noch lange nicht genug. Laut spanischen Medienberichten träumt Ramos von einer Olympia-Teilnahme 2020 in Tokio. Zudem liegt der Innenverteidiger nur noch zehn Länderspiele hinter Europa-Rekordhalter Gianluigi Buffon. Der Ägypter Ajhmed Hassan, der Spieler mit den weltweit meisten Nationalteam-Einsätzen, ist 17 Partien entfernt.

Diese Marke kann Ramos schon im kommenden Jahr knacken, sofern die EM-2020-Teilnahme gelingt. Zweifel daran gibt es nicht wirklich, denn Spanien führt die Gruppe F mit dem Maximum von 18 Zählern aus sechs Partien an. Sollten die Iberer in Oslo gewinnen und Rumänien gleichzeitig auf den Färöern Punkte abgeben, wäre das EURO-Ticket schon drei Partien vor Schluss gelöst.

Einen anderen Rekord hat erschon: Niemand hat in der spanischen Liga so viele Gelbe Karten gesammelt. wie er. Auch bei den Roten Karten ist er vorne mit dabei. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.