10.10.2019 11:28 |

Teenie in Traumrobe

Zahara stiehlt Mama Jolie am Red Carpet die Show

Wenn Angelina Jolie einen roten Teppich betritt, drehen sich alle nach ihr um. Doch jetzt bekommt die schöne Schauspielerin ordentlich Konkurrenz - aus der eigenen Familie. Vier ihrer sechs Kinder begleiteten die 44-Jährige am Mittwoch nämlich auf den Premieren-Teppich ihres neuen Films „Maleficent: Mistress of Evil“ in London. Ein ganz besonderer Hingucker an diesem Abend war aber Tochter Zahara.

Am Mittwoch feierte Angelina Jolies neuer Streifen „Maleficent: Mistress of Evil“ in London Europa-Premiere. Mit auf den roten Teppich brachte die Schauspielerin wie schon bei der Weltpremiere in London und einer weiteren Premiere in Rom einen Teil ihrer Kinder. Gemeinsam mit den Töchtern Zahara (14), Shiloh (13) und Vivienne (11) sowie deren Zwillingsbruder Knox posierte die 44-Jährige für die Fotografen.

Doch nicht nur Jolie war an diesem Abend in ihrer silbergrauen Tüllrobe samt langer Schleppe, die von Ralph & Russo stammt, ein echter Hingucker. Ihre älteste Tochter Zahara, die die Aktrice als Säugling aus einem Waisenhaus in Äthiopien adoptiert hatte, stahl der berühmten Mama fast die Show.

Auch die Vierzehnjährige trug für ihren Auftritt am Red Carpet eine Robe von Ralph & Russo, die in Sachen Glamour der ihrer Mama um nichts nachstand. In das schwarz-silber glänzende und schulterfreie Tüll-Dress gehüllt strahlte das Teenager-Mädchen mit ihrer berühmten Mama um die Wette, Augen und Lippen hatte Zahara zart glänzend betont. 

Zahara bringt Schmuck-Kollektion auf den Markt
Aber auch abseits des roten Teppichs beweist Zahara bereits Stilgefühl. Wie das „People“-Magazin berichtet, hat sich die älteste Tochter des Jolie-Pitt-Nachwuchses bereits ihre allererste Schmucklinie designt - gemeinsam mit Mama Angelinas Lieblings-Juwelier Robert Procop. Die Kollektion der Vierzehnjährigen wird es ab November in den USA zu kaufen geben. Alle Einnahmen der exklusiven Schmuckkollektion kommen dem in Los Angeles ansässigen „House of Ruth Shelters“ zugute, das misshandelten Frauen und Kindern eine Übergangsunterkunft bietet.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter