Nach NR-Wahl

Das sind Mikl-Leitners Schwerpunkte für den Herbst

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat ihre Forderung nach einer Verdopplung der Medizin-Studienplätze als Maßnahme gegen drohenden Ärztemangel bekräftigt. Diesem Anliegen werde „im Zuge der Regierungsverhandlungen“ auf Bundesebene weiterer Nachdruck verliehen, sagte die ÖVP-Landesparteichefin am Freitag. Bereits kommende Woche startet die VPNÖ in ihre Regionswochen, Mikl-Leitner präsentierte die Schwerpunkte der anstehenden Herbstarbeit.

Dauereinsatz statt Dauerwahlkampf
„In den letzten Wochen hat es in der Öffentlichkeit ein dominierendes Thema gegeben - die Nationalratswahl. Klar ist aber auch, für uns steht die Arbeit für blau-gelb, für unsere Heimat im Mittelpunkt. Wir haben bei unserer Regierungsklausur Anfang September Schwerpunkte definiert und präsentiert. Wer glaubt, dass jetzt sofort der Wahlkampf in den Gemeinden weitergeht, der irrt - wir stellen die Arbeiten für Regionen, Gemeinden und Städte in den Mittelpunkt. Für uns gilt: Dauereinsatz statt Dauerwahlkampf“, betont Mikl-Leitner im Rahmen der Pressekonferenz.

„Mein Regierungsteam, die beiden Landtagspräsidenten, Klubobmann und Landesgeschäftsführer werden die nächsten sechs Wochen verstärkt in allen Bezirken unterwegs sein“, blickte Mikl-Leitner voraus - auch die Landeshauptfrau selbst wird bei der Tour mit von der Partie sein. Beim Treffen mit „Verantwortungsträgern und Bürgermeister“ soll im Rahmen der sogenannten Bezirksarbeitskonferenzen abgesteckt werden "was gibt es zu tun, was ist bereits geschehen“, so Mikl-Leitner weiter. 

Als Kampagnen-Einstieg für die Gemeinderatswahlen am 26. Jänner 2020 im Bundesland wollte Mikl-Leitner die Regionswochen nicht betrachten: „Wir möchten hier die Arbeit in den Mittelpunkt stellen.“ Dem pflichtete auch ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner bei, der in Hinblick auf den nächstjährigen Urnengang auf kommunaler Ebene einmal mehr auf das Motto „arbeiten, wählen, arbeiten“ verwies.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 18°
wolkig
10° / 20°
wolkig
10° / 20°
wolkig
8° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter