02.10.2019 07:00 |

Bald live in Wien

Pop-Legende Cher: „Und was macht eure Oma heute?“

Im Juni 2004 war die Pop- und Film-Diva Cher das letzte Mal in Österreich zu sehen - am Montag, den 7. Oktober, gibt es endlich ein Live-Comeback in der Wiener Stadthalle. Wir haben die Bombastshow der 73-Jährigen beim Europatourstart in Berlin vorab gesehen.

82 Konzerte in 74 Städten - und das im stolzen Alter von 73. Die US-Stilikone Cher will es noch einmal wissen - und das so richtig. Bei ihrer Europatourpremiere vor rund 12.000 Fans in der Berliner Mercedes-Benz-Arena zeigt sich Cher unverändert jugendlich, selbstironisch und grellbunt. Bereits nach dem zweiten Song „Strong Enough“ setzt zu einem 15-minütigen Monolog über ihre Karriere, die zu überspringenden Lebenshürden und ihr Alter an. Eine nostalgische Rückschau mit Verve, Witz und der am Ende gestellten, zentralen Frage: „Und was macht eure Oma heute Abend?“

Oma Cher hat Spaß am Leben. Leicht bekleidete Gladiatoren, sie selbst in einem Glitzerkäfig oder auf einem Elefanten reitend, dazu unzählige Perückenwechsel und ein Hauch von Esoterik und Bollywood-Feeling. Ein Hit jagt den nächsten, und besonders eindrucksvoll gelingen ihr „If I Could Turn Back Time“ und das famose ABBA-Trio „Waterloo“, „SOS“ und „Fernando“. Der berührendste Moment passiert schon recht früh. Ihr 1998 verstorbener Ex-Mann Sonny Bono wird für „I Got You Babe“ von der Leinwand zugespielt: Taschentuchalarm im schrillen Pop-Kosmos.

Am 7. Oktober spielt Cher in der Wiener Stadthalle - ihr erster Österreich-Gig seit 15 Jahren. Restkarten gibt es noch unter www.ticketkrone.at.

Robert Fröwein
Robert Fröwein
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter