10.10.2019 15:48 |

Von wegen fad!

Meghan zeigt: So stylt man eine klassische Bluse

Dass schlichte Blusen alles andere als fad sind, das beweist Herzogin Meghan. Die Gattin von Prinz Harry hat die klassische Bluse nämlich zu ihrem Styling-Liebling auserkoren und zeigt, wie man das eigentlich klassische Büro-Outfit, das daher auch als als etwas bieder verschrieen ist, richtig cool tragen kann. 

Mit ihrem Stil hat Herzogin Meghan ein wenig frischen Wind ins britische Königshaus gebracht. Und auch wenn die Ex-Schauspielerin viele sexy Red-Carpet-Looks seit der Hochzeit mit Prinz Harry nicht mehr tragen darf, hat sie eines eindrücklich unter Beweis gestellt: Eine schlichte Bluse ist alles andere als fad! Im Gegenteil: Die 38-Jährige zeigt nämlich, dass das Stück, das gerne im Büro getragen wird, mit ein paar Stylingstricks richtig chic daher kommen kann. 

Bluse zur Jeans
Jeans sind längst auch im britischen Königshaus angekommen. Schon Kate trug in der Vergangenheit gerne schwarze oder blaue Skinny-Jeans, kombinierte sie meist aber sportlich mit Shirts oder Pullis. Meghan hingegen gibt dem sportlichen Beinkleid mit einer locker getragenen Bluse und einem Long-Blazer gerne einen edlen Touch. So kann die Herzogin die einst als Arbeitshose erfundene Jeans sogar zu offiziellen Terminen tragen. 

Die weniger formelle Variante führte Meghan erst kürzlich in Kapdstadt vor: Beim Treffen mit Jugendlichen und Surflehrern an Kapstadts Monwabisi-Beach trug sie jetzt sogar - vermutlich als erste Royal bei einem öffentlichen Termin überhaupt - eine Jeansjacke. Dazu kombinierte die Herzogin erneut eine weiße Bluse, die sie locker in ihre schwarzen Jeans hineinsteckte.

Noch lässiger und weniger royal wird die Bluse, wenn sie zu Ripped Jeans getragen wird. Wie das am besten aussieht, das zeigte Meghan, als sie noch vor ihrer Verlobung zum allerersten Mal gemeinsam mit Prinz Harry in der Öffentlichkeit auftrat. Schon damals setzte die „Suits“-Beauty auf ihren Style-Liebling und steckte die weiße Bluse leger vorne in ihre Bluejeans mit Loch am Knie rein. Hinten ließ sie den Klassiker jedoch locker über den Hosenbund fallen und betonte so ihre schmale Taille.

Bluse zum Rock
Meghan weiß aber: Klassische Blusen sind nicht nur der perfekte Stylingpartner für Jeans, sie lassen sich auch perfekt zu Röcken tragen. Besonders schön kommen die Büro-Klassiker zu Bleistiftröcken zur Geltung. Vor der Verkündung ihrer Schwangerschaft im letzten Jahr trug die Herzogin zu einem dunkelgrünen Lederrock eine farblich abgestimmte Bluse, die sie, um ihre schlanke Figur zu betonen, hineingesteckt, aber leicht herausgeschoppt, trug. 

Aber eine Bluse kann man freilich auch zu jedem anderen Rock kombinieren. Erst vor wenigen Wochen trug Meghan bei ihrem Besuch am Centre Court in Wimbledon eine weiße Bluse zum gemusterten Plisseerock.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter