Ewiger Rekordhalter

Trainer-Legende Gutendorf mit 93 Jahren gestorben

Der langjährige Fußball-Trainer Rudi Gutendorf ist am Freitag im Alter von 93 Jahren gestorben. Mit über 55 Jobs in mehr als 30 Ländern wird der Deutsche im Guinness-Buch der Rekorde als Trainer mit den meisten internationalen Engagements aufgeführt. Er arbeitete in Europa, Amerika, Afrika, Ozeanien und Asien und wurde mit zwei deutschen Bundesverdienstkreuzen ausgezeichnet.

Nachdem er als Spieler nie über die Oberliga hinaus gekommen war, wurde Gutendorf als Trainer bekannt - und erwarb sich bei den Nationalverbänden kleinerer Länder einen guten Ruf. Bevor er 2002 noch einmal Samoa übernahm, betreute der Trainer unter anderem die Nationalteams aus Bermuda, Botswana, Grenada, Nepal sowie Trinidad und Tobago. Der frühere Weltverbands-Präsident Joseph Blatter nannte Gutendorf einst anerkennend „Fußball-Aufbauhelfer“.

In Deutschland trainierte Gutendorf unter anderem den MSV Duisburg, VfB Stuttgart, Schalke 04 und den Hamburger SV

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 24. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten