Hundebiss

Nach Pitbull-Attacke: „Lukas fährt bald auf Reha“

„Großen Hunden möchte Lukas noch nicht alleine begegnen“, sagt Anita W. (45) aus Ottensheim. Ihr Sohn (12) war im Juli von einem Pitbull schwer verletzt worden. „Nur“ ein Malteser war am Freitag der Übeltäter. Er fiel eine Siebenjährige in Linz an, Zeugen werden gesucht.

18 Tage lag Lukas in den großen Ferien im Krankenhaus. Der 12-Jährige aus Ottensheim war vom inzwischen von Amts wegen eingeschläferten Pitbull-Mischling „Tyson“ angefallen und durch Bisse am ganzen Körper schwer verletzt worden. Der Schüler musste sogar für mehrere Tage auf der Intensivstation der Uniklinik Linz behandelt werden. „Lukas geht es den Umständen entsprechend gut“, so seine Mama. Die restlichen Ferien konnte ergenießen, demnächst geht es zur Reha nach Rohrbach, wo erden Hundeangriff auch psychologisch verarbeiten wird.

Zeugen für Hundebiss werden gesucht
Ins Krankenhaus musste am Freitag auch ein siebenjähriges Mädchen. Sie war auf einem Spielplatz in der Stockbauernstraßein Linz von einem kleinen weißen Hund, vermutlich ein Malteser, so die Polizei, in beide Waden gebissen worden.


Die Besitzerin des Tieres, ein etwa 15-jähriges Mädchen mit blonden Haarenund mit einem weißen Pulli bekleidet, verließ nach dem Angriff um 18.20 Uhr den Spielplatz. Sie oder Zeugen des Vorfalls werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Linz-Hauptbahnhof unter 059 133 45 83 zu melden.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter