08.09.2019 14:54 |

Nach Beschimpfungen

47-Jähriger griff Polizistin tätlich an

In Salzburg-Stadt kam es Sonntagfrüh zu einem Angriff auf eine Polizistin. Ein 47-Jähriger stieß sie nach mehreren Beschimpfungen gegen die Schulter.

Am Sonntag wurde eine Polizeistreife in den Bahnhofsbereich geschickt. Die Beamten sollten einen Streit zwischen einem 47-Jährigen und weiteren Personen klären. Der Krawallbruder soll eine Taxifahrt nicht bezahlt und eine Hotelangestellte mehrmals gestoßen haben. Als die Polizisten den Streit schlichten wollten, begann der Tatverdächtige die Beamten wüst zu beschimpfen. Einer Beamtin stieß der Mann gegen die Schulter. Die Polizisten nahmen den Anfreifer fest. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum überstellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen