06.09.2019 15:41 |

Festnahme in Marseille

Angreifer verletzte Frau in Volksschule mit Messer

Mit einem Messer hat ein Mann in einer Schulkantine in Marseille eine Mitarbeiterin angegriffen und verletzt. Der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden, teilte die Nationalpolizei des Departements Bouches-du-Rhone mit. Die Polizei gehe bei dem Vorfall in der Schule La Pauline im Süden der französischen Hafenstadt von einem Einzeltäter aus. Der Mann soll vor der Tat „Allahu akbar“ gerufen haben.

Frreitag gegen 6.30 Uhr hatte der Mann die Angestellte der Schulkantine angegriffen. Auf der Flucht habe er weiterhin mit dem Messer gedroht, so die Behörden. Der Fernsehsender BFMTV berichtete von einer weiteren Person, die Nachrichtenagentur AFP von zwei Personen, auf die der mutmaßliche Täter eingestochen habe. Die erlittenen Verletzungen seien nicht lebensgefährlich, so BFMTV.

„Täter wirkte verwirrt“
Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet, hieß es. Der Täter habe verwirrt gewirkt und neben anderen zunächst unbestätigten Äußerungen auch „Allahu akbar“ (Gott ist groß) gerufen, berichtete AFP unter Berufung auf Marseilles Staatsanwalt Xavier Tarabeux. Seine Behörde stehe mit der für Terrorfälle zuständigen Pariser Staatsanwaltschaft in Kontakt, diese habe den Fall zunächst aber nicht an sich gezogen, erklärte Tarabeux.

„Schule muss vor jeglicher Gewalt geschützt werden“
Während des Vorfalls waren noch keine Kinder in der Schule. „Die Schule muss vor jeglicher Gewalt geschützt werden“, erklärte Frankreichs Bildungsminister Jean-Michel Blanquer. Er kündigte einen Besuch in der betroffenen Schule an. Die Sicherheitsmaßnahmen würden zum Schulanfang nun verstärkt, so Blanquer. In Frankreich hat das neue Schuljahr am Montag begonnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen