Brasilianer will weg

Neymar-Transfer: Real? Barca „einziger Kandidat“

Er ist die heißeste Aktie am Sommer-Transfermarkt. Seit Wochen gibt es zahlreiche Gerüchte um einen Wechsel von PSG-Superstar Neymar. Jetzt steht fest: Real Madrid bemüht sich nicht um den Brasilianer. Der FC Barcelona ist der „einzige Kandidat“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Neymar will Paris unbedingt verlassen. Mit einem Wechsel klappte es bisher aber noch nicht. Die Franzosen lehnten zahlreiche Angebote für den 27-Jährigen ab. Wenn man einer Aussage von PSG-Sportdirektor Leonardo Glauben schenken darf, dann sei Barcelona der „einzige Kandidat“, der an einem Transfer des Superstars arbeiten würde.

Mega-Forderung von PSG
„Die Verhandlungen sind nicht beendet, es gibt keine Einigung, da unsere Forderungen nicht akzeptiert wurden. Barca hat uns am 27. August erstmals eine Offerte unterbreitet. Bei einem zufriedenstellenden Angebot könnte er gehen. Das gibt es aber nicht“, schildert Leonardo. PSG fordert laut Medienberichten eine Ablösesumme in Höhe von 220 Millionen Euro.

Übrigens: Der französische Meister gewann am Freitag zum zweiten Mal in Folge und setzte sich damit vorläufig an die Tabellenspitze. Die Hauptstädter siegen beim FC Metz mit 2:0. Der wechselwillige Neymar fehlte dabei wie schon in den Partien zuvor.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)