30.08.2019 07:41 |

Mehrere Tiere verletzt

Pferde-Schlitzer treibt im Flachgau sein Unwesen

Die Polizei im Flachgau sucht nach einem Tierquäler, der es offensichtlich mit einem Messer auf Pferde abgesehen hat. So meldete bereits Mitte August eine Salzburgerin (43), dass ihrem Pferd im Bereich des Gelenks eine 15 Zentimeter tiefe Schnittwunde zugefügt wurde. Zu dem Zeitpunkt stand das Tier auf der Koppel.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nur wenige Tage vorher hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet: Eine 78-jährige Tierhalterin zeigte bei der Polizei an, dass sie bei ihrem Pferd im Bereich der Brust eine vier Zentimeter tiefe Wunde festgestellt hatte. Ebensolche Meldungen sind auch aus Seekirchen bekannt.

Die Pferde wurden allesamt vom Tierarzt versorgt. Die Ermittlungen der Polizei laufen, um Hinweise wird gebeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)