Frau (69) enttäuscht

Elektrorollstuhl darf in Linz nicht in Bim und Bus

Ausgerechnet beim Hochzeitstagsausflug nach Linz wurden Helene (69) und Reinhard S. aus Schalchen aus der Linzer Straßenbahn und einem Bus verwiesen. Weil das Behindertenfahrzeug der Innviertlerin nicht den Beförderungsbestimmungen der Linz Linien entspricht. In anderen Städten hatten die Reisenden bisher noch nie Probleme.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Meine Frau ist gehbehindert und besitzt einen elektrisch betriebenen Rollstuhl mit Lenksäule. Zum Hochzeitstag am 17. Mai wollten wir einen Ausflug nach Linz machen“, erzählt Reinhard S. Der Trip endete unerfreulich: „Am Taubenmarkt wurden wir sehr unfreundlich von einem Kontrolleur aus dem Bus der Linz Linien geworfen und durften auch in kein anderes Verkehrsmittel einsteigen.“

Erhöhtes Verletzungsrisiko für alle
Elektromobile und baugleiche Fahrzeuge entsprechen nicht den Beförderungsbedingungen der Linz Linien. Bei Bremsungen oder Ausweichmanöver bestehe ein erhöhtes Verletzungsrisiko für alle Fahrgäste, argumentierte man bei den Linz Linien.

„Diese Beförderungsbedingungen sind nicht am neuesten Stand der Technik“, hält dem Reinhard S. entgegen. „Wir haben uns immer so hingestellt, dass auch noch ein Kinderwagen Platz hat und die Ausmaße des Rollis liegen mit 1,170 Meter noch innerhalb der erlaubten 1,250 Meter.“

Entschuldigung für Bezeichnung „Spaßmobil“
Zumindest gab es von den Linz Linien, die sich auch rühmen, dass 100 Prozent ihrer Fahrzeugflotte - Straßenbahnen, Busse und Pöstlingbergbahn - in Niederflurbauweise ausgeführt und damit barrierefrei sind, eine Entschuldigung für die Bezeichnung „Spaßmobil“, mit der die Innviertler von einem Fahrer bedacht worden waren. „Wir finden diese Behandlung aber trotzdem extrem diskriminierend und behindertenfeindlich. Öffentliche Beförderungsmittel sollten nicht nur für jene da sein, die noch gut zu Fuß sind“, ist Reinhard S. enttäuscht.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)