28.08.2019 14:15 |

Blitzschlag

„Blitzschlag kann zum Herzstillstand führen“

Katharina Spora von der Flugrettung Martin hatte während der Unwetter am Montag einen besonderen Einsatz zu bewältigen. Die Notärztin wurde zu zwei Wanderern gerufen. Neben ihnen hatte der Blitz eingeschlagen.

Am Montag bekam ein Ehepaar im Pinzgau das Unwetter am eigenen Leib zu spüren. Der Landwirt (54) und seine Frau (41) waren in Saalbach auf einer Alm in 1430 Metern Seehöhe unterwegs, als neben ihnen der Blitz einschlug. Katharina Spora von der Flugrettung Martin brachte das Paar in Krankenhaus. „Sie hatten wirklich großes Glück“, sagt sie im Interview. 

Sie waren als Notärztin in Saalbach vor Ort. Was sind die möglichen Folgen eines Blitzeinschlages?
Es kann zu Herzrhythmus- und Herzkreislaufstörungen kommen. Ein Kammerflimmern kann im schlimmsten Fall zu einem Herzstillstand führen. Wenn so etwas passiert, muss der Patient sofort reanimiert werden.

Worauf achtet man als Notärztin beim Einsatz nach einem Blitzschlag?
Zuerst schaut man auf die Selbstsicherung. Am Montag war Gott sei dank keine Gefahr für uns gegeben. Dann überprüft man, ob der Patient ansprechbar ist und gibt fallweise Medikamente.

Es war Ihr zweiter Einsatz bei einem Blitzeinschlag. Man kann von Pech sprechen, wenn man vom Blitz getroffen wird
Tatsächlich passiert so etwas selten. Aber wenn es geschieht, kann es gefährlich werden. Es ist ja bekannt, dass es bereits Tote durch Blitzeinschläge gegeben hat. Der Mann und seine Frau hatten wirklich großes Glück. Wir konnten sie Gott sei dank stabilisieren und sicher in das Krankenhaus Zell am See bringen.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)