Champions League

LASK winkt in Brügge Verdopplung der Jahresgagen

Sollte der LASK am Mittwoch in Brügge die Sensation schaffen, das 0:1 von Linz drehen und in die Champions League aufsteigen, dann kassiert der Klub 15,2 Millionen Euro und die Spieler Rekordprämien!

Oft fehlt im Begriff „Profisport“ ein „t“! Nicht aber dann, sollte der LASK morgen Mittwoch in Brügge in die Champions League einziehen. Dann winkt allen genug Profit! Allein der Klub würde von der UEFA 15,25 Millionen Euro für den Aufstieg überwiesen bekommen. „Einige unserer Spieler könnten dank der Prämien sogar ihre Jahresgagen verdoppeln“, verriet Vizepräsident Jürgen Werner der „Krone“ vor den 90 oder 120 Minuten, über die Trainer Valérien Ismaël sagt: „Für die Jungs ist es das Spiel ihres Lebens. Deshalb wird auch Philipp Wiesinger trotz seines Mittelhandknochenbruchs bis zum Umfallen rennen“

Wobei der LASK dennoch betont, kein Geld-Doping zu betreiben. Laut Präsident Siegmund Gruber wurde mit dem Mannschaftsrat um Kapitän Gernot Trauner in drei Gesprächsrunden eine finanzielle Übereinkunft getroffen, die dem österreichischen Markt entspricht.

„Die Höhe der Prämien liegt etwa dort, was auch Austria oder Rapid für so eine Phase im Europacup ausschütten“, erklärt Gruber, der die Spieler lobt: „Sie hatten Verständnis für unsere Situation, wie auch uns immer bewusst war, dass wir sie am Erfolg gut mitverdienen lassen müssen“

Harter Verhandler weich
Was nicht nach dem als knallharten Verhandler bekannten LASK-Boss klingt. „Bei den Spielern ist er weicher“, grinst Jürgen Werner, der betont: „Wenn ich von einer Verdoppelung der Jahresgehälter spreche, sind da aber auch schon die Prämien vom Aufstieg in der letzten Runde gegen Basel sowie eine für uns realistische Punkteanzahl in der Champions League inkludiert!“ Nachsatz: „Ebenso wurden auch alle Prämien dafür vereinbart, sollte es für uns in der Europa League weitergehen.“

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten