24.08.2019 14:31 |

Polizistin in Zivil

Bei dieser Salzburgerin hatte Räuber richtig Pech

Da hatte sich ein Möchtegern-Räuber das falsche Opfer ausgesucht: Ein Serbe (24) versuchte am Donnerstagabend im Salzburger Wals einer 22-Jährigen, die von Beruf Polizistin - sie war in Zivil unterwegs - und nebenbei Staatsmeisterin im Ringen ist, die Geldbörse „abzunehmen“. Die Frau überwältigte den Täter mit links.

Das Ringen hat in Wals schon Tradition: Bereits im April 2017 erkämpfte sich die damals 20 Jahre alte Magdalena Ragginger in der Juniorenklasse den Staatsmeistertitel. Seit frühester Kindheit hatte sich Ragginger in der Sportart engagiert, immerhin waren ihr Vater und ihr Großvater ebenso Ringer, auch ihr Bruder betrieb diese Sportart.

Bei der Berufswahl entschied sich Ragginger schließlich für die Polizei. Und da war sie mit ihrem Kraft- und Konditionssport auch gut aufgehoben. Seit der Ausmusterung im Oktober 2017 ist sie nun als Polizistin im Einsatz.

Das wusste jener Serbe nicht, der sie am Donnerstagabend verfolgte. Magdalena war in Zivil unterwegs. Sie stieg um 21.15 Uhr bei einer Bushaltestelle im Ort aus. Rasch bemerkte sie eine Person hinter ihr, die immer näher kam. Die mutige junge Frau bog in eine Seitenstraße ab, sie wollte testen, ob ihr der Unbekannte weiter folgt. Tatsächlich, der Mann verfolgte sie.

Auf Hinterkopf geschlagen
Im nächsten Moment schlug er ihr schon auf den Hinterkopf und versuchte ihr, die Geldbörse aus der Hosentasche zu entreißen. Doch Ragginger war bereits gewappnet für den Angriff. Sie wehrte sich und überwältigte den Serben. Es gelang ihr, dank ihrer Sporterfahrung den Mann am Boden zu fixieren. Die junge Frau rief noch um Hilfe. Anrainer und Gäste aus einem Wirtshaus ums Eck kamen angerannt und hielten den Serben gemeinsam mit Ragginger bis zum Eintreffen der im Dienst befindlichen Polizisten fest. Der Angreifer wurde ins Gefängnis nach Puch gebracht.

Ragginger hatte dank ihrer Kräfte und ihres guten Instinkts keine Angst gehabt. Sie wurde aber beim Angriff leicht verletzt.

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.