24.08.2019 09:24 |

Am Viltragenkees

Wanderer saßen auf Schneefeld fest

Gegen 9.30 Uhr am Freitag begann die Wanderung eines 65-Jährigen und einer 59-Jährigen zu einer Wanderung von der Sankt-Pöltner-Hütte in der Venedigergruppe entlang des Sankt-Pöltner-Westweges in Richtung Neue Fürther-Hütte.

Die Wanderer dürften unterwegs eine Wegkreuzung übersehen haben. Als der Weg dann von einem Schneefeld blockiert war und die Sicht auf Grund von Nebel stark beeinträchtigt war, setzten sie einen Notruf ab. Wegen der dichten Nebeldecke konnte auch der Polizeihubschrauber nicht helfen. Die Bergrettung Matrei und ein Alpinpolizist stiegen auf und fanden die Verirrten gegen 20.30 Uhr. Erst gegen Mitternacht traf die Gruppe sicher im Venedigerhaus ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter